Crowd Machine CMCT eine revolutionierende Blockchain und dezentralen Apps-Sektor-Stellen Sie Ihre eigene

Crowd Machine CMCT möchte eine verlässliche Plattform bereitstellen, die es Unternehmen deutlich vereinfachen soll, dezentralisierte Anwendungen und Smart Contracts zu entwickeln und auszuführen. Dabei können die Entwickler direkt an ihrem Anwendungsfall arbeiten, ohne dabei grundlegende Probleme der Infrastruktur lösen zu müssen. Crowd Machine ist der Meinung, dass dezentralisierte Netzwerke aktuell noch viel zu langsam sind um komplexe dezentralisierte Applikation verlässlich auszuführen. Das Unternehmen möchte hier eine verbraucherfreundliche Lösung liefern, die selbst führende zentralisierte Cloud Computing Systeme, wie etwa Amazons AWS oder Microsofts Azure, in den Schatten stellt.

Der Tokensale läuft vom 01.04.2018 bis zum 22.05.2018.

Konventionelle dezentrale Anwendungen sind meist auf eine Blockchain festgelegt. Crowd Machine bietet hier eine Lösung, die es ermöglicht, Anwendungen auf mehreren Blockchains zu verteilen. Somit können die Vorteile mehrerer Blockchains kombiniert werden um die bestmögliche Lösung zu garantieren. Das Deployment, also das Veröffentlichen, dieser dezentralen Anwendungen ist ein weiteres großes Problem. Auch hier möchte das Unternehmen neue Wege gehen.

Ein wichtiger Bestandteil der Lösung ist der sogenannte „Crowd Computer“. Dabei handelt es sich um eine globale dezentrale Engine, die jede Art von dezentralen Apps und Smart Contracts ausführen kann. Die Rechenleistung wird auf mehreren Nodes innerhalb des Netzwerks verteilt. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit solche Nodes zu betreiben und dadurch ihre Rechenleistung zu verkaufen. Unternehmen können mit der Crowd Machine Plattform direkt in die Entwicklung dezentraler Apps einsteigen, ohne sich dabei um die grundlegende Infrastruktur kümmern zu müssen. Entwickler können sich direkt mit dem eigentlichen Anwendungsfall befassen.

Herkömmliche Anbieter von Cloud Computing Diensten, wie z.B. Microsoft Azure, haben den Nachteil, dass diese auf zentralen und kostspieligen Rechenzentren aufbauen. Diese sind sehr aufwändig zu betreiben und bieten Raum für Hackerangriffe. Crowd Machine verteilt diese wenigen kostspieligen Rechenzentren auf das komplette Netzwerk. Dadurch ist die Lösung unendlich skalierbar und durch den Nutzen der Blockchain deutlich sicherer.

Der Crowd Machine Compute Token (CMCT)

Werden Services der Crowd Machine genutzt, müssen diese mit dem Crowd Compute Machine Token gezahlt werden. Auch die Bereitstellung von Rechenleistung wird mit dem CMCT vergütet. Dazu wird eine Software installiert, wodurch der eigene Rechner als sogenannte Node innerhalb des Netzwerks agiert. Der Token stellt also das zentrale Zahlungsmittel der Plattform dar und ist für dessen Betrieb unabdingbar.

Fazit:

Mit ihrer innovativen Cloud Computing Lösung stellt Crowd Machine die Sinnhaftigkeit großer Rechenzentren der führenden Anbieter, wie etwa Amazon oder Microsoft, in Frage und zeigt einen absolut sinnvollen Lösungsansatz. Es steht außer Frage, dass dezentralisierte Systeme die Zukunft der Cloud Computing Landschaft darstellen.

Auch die Entwicklung von dezentralisierten Anwendungen wird erheblich vereinfacht.

Es handelt sich um ein sehr gut konzipiertes und durchdachtes Projekt, welches das Potenzial hat den kompletten Cloud Computing Markt aufzumischen.

 



de German
X